Lieferanten

Das Herzstück von DeliBurgers

Qualität, Frische und Nachhaltigkeit sind für unser tägliches Geschäft ganz wesentlich, jeden Tag aufs Neue. Nach diesen Kriterien haben wir auch unsere Lieferanten ausgesucht. Dass die Qualität an erster Stelle steht, ist selbstredend. Für die Gewährleistung von Frische und Nachhaltigkeit sind regionale Produzenten gefragt und wir sind froh, dass wir in einem Umkreis von ca. 100 km alles gefunden haben, was wir zur Herstellung unseres Burger-Angebotes benötigen.

Wir haben in unseren Lieferanten die idealen Partner gefunden, die auf ihrem Gebiet genau das realisieren, was wir als Grundlage für DeliBurgers begreifen: Qualität, Frische und Nachhaltigkeit.

 

Metzgerei Glasstetter

Burgerfleisch & Bacon

Zeit und Handwerkskunst sind für Bernd Glasstetter, der den Traditionsbetrieb in 3. Generation führt, besonders wichtig. Das Rindfleisch bezieht die Metzgerei von ausgesuchten Höfen ausschließlich aus dem Kraichgau und dem Nordschwarzwald. Die Geschäftsbeziehungen zu Glasstetters Lieferanten bestehen seit Jahren und man arbeitet gemeinsam an der Verbesserung von Tierhaltung und Fleischqualität. Die regional erzeugten Produkte haben nicht nur eine transparente Herkunft, sondern auch eine besondere Qualität für die die Lieferanten mit fairen Preisen honoriert werden. Die Metzgerei Glasstetter liefert uns das Rindfleisch und auch den Bacon – genau 3 mm dünn geschnitten.

Zeit und Handwerkskunst sind für Bernd Glasstetter, der den Traditionsbetrieb in 3. Generation führt, besonders wichtig. Das Rindfleisch bezieht die Metzgerei von ausgesuchten Höfen ausschließlich aus dem Kraichgau und dem Nordschwarzwald. Die Geschäftsbeziehungen zu Glasstetters Lieferanten bestehen seit Jahren und man arbeitet gemeinsam an der Verbesserung von Tierhaltung und Fleischqualität. Die regional erzeugten Produkte haben nicht nur …

Weiterlesen …

 

Bäckerei Meier

Brötchen

Getreu dem Motto, dass Zeit Geschmack ist, reifen die Teige der Bäckerei Meier mindestens 24 Stunden – und das schmeckt man. Martin Meier führt den Traditionsbetrieb, den sein Opa 1951 gründete, bereits in dritter Generation. Er kauft seine Zutaten möglichst regional und verarbeitet sie  handwerklich, teilweise noch nach den traditionellen Rezepten des Firmengründers.

Getreu dem Motto, dass Zeit Geschmack ist, reifen die Teige der Bäckerei Meier mindestens 24 Stunden – und das schmeckt man. Martin Meier führt den Traditionsbetrieb, den sein Opa 1951 gründete, bereits in dritter Generation. Er kauft seine Zutaten möglichst regional und verarbeitet sie  handwerklich, teilweise noch nach den traditionellen Rezepten des …

Weiterlesen …

 

Kartoffelhof Böhm

Kartoffeln, Tomaten, Zwiebeln, Salat, Gurken & Kräuter

Natürlich wachsen auch bei uns im Badischen jede Menge Kartoffeln. Wir haben uns aber dazu entschieden, unsere aus der Pfalz zu beziehen, vom Betrieb der Famile Böhm, die seit drei Generationen ihren Hof bewirtschaftet. Das Anbaugelände liegt im Süden Bellheims, ein Fleckchen Erde, das von Experten als das fruchtbarste in der gesamten Region bezeichnet wird. Auch die klimatischen Bedingungen tragen dazu bei, dass hier sehr leckere Pälzer Grumbeere gedeihen. Es gibt eben Kartoffeln und es gibt Pälzer Grumbeere … Vom zertifizierten, integrierten Betrieb der Böhms bekommen wir auch Tomaten, Zwiebeln, Salat, Gurken und Kräuter.

Natürlich wachsen auch bei uns im Badischen jede Menge Kartoffeln. Wir haben uns aber dazu entschieden, unsere aus der Pfalz zu beziehen, vom Betrieb der Famile Böhm, die seit drei Generationen ihren Hof bewirtschaftet. Das Anbaugelände liegt im Süden Bellheims, ein Fleckchen Erde, das von Experten als das fruchtbarste in der gesamten Region bezeichnet wird. Auch die klimatischen Bedingungen tragen dazu bei, dass hier sehr leckere Pälzer Grumbeere gedeihen. …

Weiterlesen …

 

Störrmühle

Liefert das Mehl an den Bäcker

Der Opa von Klaus Dobler, dem Geschäftsführer der Störrmühle im baden-württembergischen Knittlingen, hat das Mehl noch auf Stein gemahlen, angetrieben über das Mühlrad im nahegelegenen Bach. Viel von der heute romantisch-verklärt anmutenden Tradition, die uns doch so viel über Wertschätzung, Handwerkskunst und Qualität verrät, hat Klaus Dobler mitgenommen und prägt heute seine Firmenphilosophie. Der Müllermeister verarbeitet ausschließlich Getreide aus Baden-Württemberg, 90 % davon kommt aus der direkten Umgebung. Das in der Störrmühle angelieferte Getreide ist absolut frei von Gentechnik und die Zusammenarbeit mit den zuliefernden Höfen währt – und das ist kein Schreibfehler – teilweise schon seit Jahrhunderten. Und auch, wenn Klaus Dobler viel Wert legt auf Tradition, so verlässt er sich bei der Prüfung eines jeden Rohstoffs, der in der Mühle angeliefert wird, auf modernste Labortechnik.

Der Opa von Klaus Dobler, dem Geschäftsführer der Störrmühle im baden-württembergischen Knittlingen, hat das Mehl noch auf Stein gemahlen, angetrieben über das Mühlrad im nahegelegenen Bach. Viel von der heute romantisch-verklärt anmutenden Tradition, die uns doch so viel über Wertschätzung, Handwerkskunst und Qualität verrät, hat Klaus Dobler mitgenommen und prägt heute seine Firmenphilosophie. Der Müllermeister verarbeitet ausschließlich Getreide aus Baden-Württemberg, 90 % …

Weiterlesen …

 

Hedwigshof

Liefert sein Rinder an den Metzger

Familie Klatz, die den Hedwigshof in 6. Generation betreibt, hält hier Schweine, Rinder, Hühner, Ziegen, Esel und Gänse. Die Tiere genießen ganzjährig Auslaufmöglichkeiten und sind in geräumigen, offenen Stallungen mit Stroh untergebracht. Neben dem ausgiebigen Weiden bekommen die Rinder Erbsen, Weizen und Biertreber zugefüttert.
Auf dem Hedwigshof wird großer Wert gelegt auf tiergerechte Haltung im Einklang mit der Natur, was sich in der Qualität der Erzeugnisse niederschlägt.
Wir bekommen für unsere Burger ausschließlich Färsenfleisch geliefert, das mit vielen feinen Fettäderchen durchzogen ist, was es besonders aromatisch, zart und saftig macht.

Familie Klatz, die den Hedwigshof in 6. Generation betreibt, hält hier Schweine, Rinder, Hühner, Ziegen, Esel und Gänse. Die Tiere genießen ganzjährig Auslaufmöglichkeiten und sind in geräumigen, offenen Stallungen mit Stroh untergebracht. Neben dem ausgiebigen Weiden bekommen die Rinder Erbsen, Weizen und Biertreber zugefüttert.
Auf dem Hedwigshof wird großer Wert gelegt auf tiergerechte Haltung im Einklang mit der Natur, was sich in …

Weiterlesen …

 

Palzpepper

Scharfe Sauce

Prägen skandinavische Top-Köche mit ihren Experimenten zur Fermentation von Lebensmitteln schon seit geraumer Zeit die Sterne-Gastronomie, entsteht in der Südpfalz quasi en passant ein sensationelle fermentierte Chilisauce. Selbstredend aus Pfälzer Jalapeños.
Ausgedacht hat sich das Ganze Multitalent Andy Becht, Rechtsanwalt, Kommunalpolitiker, Musiker – und Wegbereiter fermentierter Chilisaucen in der Südpfalz. Das Besondere der Sauce ist nicht nur die charakteristische fruchtige Schärfe, sondern auch die in der Sauce verbleibenden kleinen Fruchtstücke. Bei uns steht sie zum Nachwürzen auf dem Tisch – und wir sind überzeugt, dass sie Ihnen genauso gut schmeckt wie uns!

Prägen skandinavische Top-Köche mit ihren Experimenten zur Fermentation von Lebensmitteln schon seit geraumer Zeit die Sterne-Gastronomie, entsteht in der Südpfalz quasi en passant ein sensationelle fermentierte Chilisauce. Selbstredend aus Pfälzer Jalapeños.
Ausgedacht hat sich das Ganze Multitalent Andy Becht, Rechtsanwalt, Kommunalpolitiker, Musiker – und Wegbereiter fermentierter Chilisaucen in der Südpfalz. Das Besondere der …

Weiterlesen …

 

Käserei Geifertshofen

Bauernkäse für den Cheeseburger

Schon seit knapp 20 Jahren verarbeitet die Dorfkäserei Geifertshofen die Milch regionaler Hohenloher Bio-Heumilchbetriebe. Der ursprüngliche Gedanke bei der Firmengründung war der Wunsch, regionalen Bio-Betrieben eine nachhaltige Perspektive zu schaffen. Inzwischen liefern insgesamt 11 Bio-Produzenten ihre Milch nach Geifertshofen. Mehr sollen es auch in Zukunft nicht werden, denn damit sind die Kapazitätsgrenzen erreicht, wenn man die hohe Qualität der Produkte halten will. Die traditionelle Fütterung der Heumilchkühe ist zwar sehr zeitaufwändig und stark vom Wetter abhängig, dafür leben und arbeiten die Bauern im jahreszeitlichen Rhythmus und im Einklang mit der Natur. Das Resultat schmeckt man, die Kunden und unsere Gäste dürfen sich über unbedenkliche Milch gesunder Kühe freuen, aus der in handwerklicher Verarbeitung ein wunderbarer Käse entsteht. Insgesamt stellt die Dorfkäserei Geifertshofen 17 verschiedene Käse her.

Schon seit knapp 20 Jahren verarbeitet die Dorfkäserei Geifertshofen die Milch regionaler Hohenloher Bio-Heumilchbetriebe. Der ursprüngliche Gedanke bei der Firmengründung war der Wunsch, regionalen Bio-Betrieben eine nachhaltige Perspektive zu schaffen. Inzwischen liefern insgesamt 11 Bio-Produzenten ihre Milch nach Geifertshofen. Mehr sollen es auch in Zukunft nicht werden, denn damit sind die Kapazitätsgrenzen erreicht, wenn man die hohe Qualität der Produkte halten will. Die …

Weiterlesen …

 

Wilkendorf´s Teehaus

Tee für den Eistee

Gegründet im Jahr 1886, führt Maximilian Wilkendorf das Traditionshaus bereits in der 4. Generation. Es hat sich inzwischen zu einer der ersten Adressen für Qualitätstees in ganz Deutschland entwickelt. Maximilian Wilkendorf besucht einen Teil der Teebauern, deren Produkte er im Sortiment hat, vor Ort und pflegt direkten Kontakt zu den Erzeugern. Bis ein Tee dann jedoch tatsächlich im Sortiment aufgenommen wird, werden 40–50 Proben verkostet. Teilweise kauft Wilkendorf kleine Ernten komplett auf, immer unter der Prämisse, dass Qualität und Geschmack im Vordergrund stehen, auch auf die Naturbelassenheit der Tees wird geachtet. 

Gegründet im Jahr 1886, führt Maximilian Wilkendorf das Traditionshaus bereits in der 4. Generation. Es hat sich inzwischen zu einer der ersten Adressen für Qualitätstees in ganz Deutschland entwickelt. Maximilian Wilkendorf besucht einen Teil der Teebauern, deren Produkte er im Sortiment hat, vor Ort und pflegt direkten Kontakt zu den Erzeugern. Bis ein Tee dann jedoch tatsächlich im Sortiment aufgenommen wird, werden 40–50 Proben …

Weiterlesen …

 

Manufraktur Proviant

Limo

Eigentlich wollten Jan, Tom & Paul, Freunde seit Schulzeiten, 2008 ein Café eröffnen. Dass daraus nichts wurde, kann man heute als Glück bezeichnen, denn sonst wäre der Kosmos der Bio-Limonaden um ein äußerst schmackhaftes Kleinod ärmer.
2009 gründeten sie stattdessen eine Fruchtmanufaktur in Berlin-Kreuzberg und produzieren dort neben Smoothies auch Bio-Limonaden nach Omas Rezept, die nur aus Quellwasser, frisch gepresstem Saft und Rohrzucker bestehen. Die Nachfrage war nach kurzer Zeit so groß, dass die Flotte Lotte, die ursprünglich für die Zerkleinerung des Obstes verwendet wurde, strombetriebenen Maschinen weichen musste.

Eigentlich wollten Jan, Tom & Paul, Freunde seit Schulzeiten, 2008 ein Café eröffnen. Dass daraus nichts wurde, kann man heute als Glück bezeichnen, denn sonst wäre der Kosmos der Bio-Limonaden um ein äußerst schmackhaftes Kleinod ärmer.
2009 gründeten sie stattdessen eine Fruchtmanufaktur in Berlin-Kreuzberg und produzieren dort neben Smoothies auch Bio-Limonaden nach Omas Rezept, die nur aus Quellwasser, frisch gepresstem

Weiterlesen …

 

Premium Cola

Cola

Hätte Afri-Cola sein Rezept vor vielen Jahren nicht heimlich verändert und Uwe Lübbermann damit gründlich enttäuscht und verärgert, gäbe es das Premium-Kollektiv wohl nicht. So gründete er aber 2001 seine eigene kleine, feine Getränkemarke und mit ihr das Kollektiv, zu dem wir uns jetzt auch zählen dürfen. Denn alle Beteiligten, ob Hersteller, Spediteure, Händler, Gastronomen oder Konsumenten gehören dazu, und dürfen sich aktiv beteiligen an der gelebten Vision eines menschlichen, nachhaltigen Wirtschaftsmodells, das nicht nur  in der Theorie Großes verspricht, sondern ganz konkret nach Aspekten wie Fairness, Ökologie und Sozialverträglichkeit ausgerichtet ist.

Hätte Afri-Cola sein Rezept vor vielen Jahren nicht heimlich verändert und Uwe Lübbermann damit gründlich enttäuscht und verärgert, gäbe es das Premium-Kollektiv wohl nicht. So gründete er aber 2001 seine eigene kleine, feine Getränkemarke und mit ihr das Kollektiv, zu dem wir uns jetzt auch zählen dürfen. Denn alle Beteiligten, ob Hersteller, Spediteure, Händler, Gastronomen oder Konsumenten gehören dazu, und dürfen sich aktiv beteiligen an der gelebten Vision eines …

Weiterlesen …

 

Alpirsbacher Klosterbräu

Märzen & Weißbier

Die Brauerei Alpirsbacher gehört zu den traditionsreichen Familienbrauereien – und so alt wie die Tradition, so hoch ist die Qualität der Biere, die im Landkreis Freudenstadt gebraut werden.
Das Brauwasser kommt aus eigener Quelle aus dem Schwarzwald, auf Hopfenextrakt wird verzichtet, stattdessen werden natürliche Hopfendolden verwendet, die in Tettnang am Bodensee angebaut werden. Die unabhängige Marke Alpirsbacher steht für Nachhaltigkeit, einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und für einen tollen Geschmack. Wir bieten den Klosterstoff an, der immerhin 5,9 % Vol. hat und in der Bügelflasche abgefüllt wird

Die Brauerei Alpirsbacher gehört zu den traditionsreichen Familienbrauereien – und so alt wie die Tradition, so hoch ist die Qualität der Biere, die im Landkreis Freudenstadt gebraut werden.
Das Brauwasser kommt aus eigener Quelle aus dem Schwarzwald, auf Hopfenextrakt wird verzichtet, stattdessen werden natürliche Hopfendolden verwendet, die in Tettnang am Bodensee angebaut werden. Die unabhängige Marke Alpirsbacher …

Weiterlesen …

 

Viva con Agua

Wasser

Benjamin Adrion, einst Fußballprofi bei St. Pauli, kämpft heute für sauberes Trinkwasser und eine Welt, in der niemand mehr Durst leiden muss. Er gründete 2010 die Viva con Agua Wasser GmbH, deren Gewinne in einen gemeinnützigen Verein und die VcA-Stiftung fließen. Ziel ist die Schaffung eines menschenwürdigen Zugangs zu sauberem Trinkwasser und eine sanitäre Grundversorgung. Hier ist die Unterstützung von Wasserprojekten kein medienwirksamer Marketinggag, sondern gleichermaßen Unternehmensziel und Gründungszweck. Adrion organisiert auch Festivals, die unter dem Motto „Alle für Wasser. Wasser für alle“ stehen. 

Benjamin Adrion, einst Fußballprofi bei St. Pauli, kämpft heute für sauberes Trinkwasser und eine Welt, in der niemand mehr Durst leiden muss. Er gründete 2010 die Viva con Agua Wasser GmbH, deren Gewinne in einen gemeinnützigen Verein und die VcA-Stiftung fließen. Ziel ist die Schaffung eines menschenwürdigen Zugangs zu sauberem Trinkwasser und eine sanitäre Grundversorgung. Hier ist die Unterstützung von Wasserprojekten kein …

Weiterlesen …